Spielplatzregeln

Zur Eindämmung von COVID-19 gelten für die Benutzung der kommunalen Spielplätze der Stadt Markneukirchen nachfolgende Regelungen. Für deren Einhaltung vor Ort sind Eltern und Aufsichtspersonen verantwortlich.

1. Durchgängig ist ein Mindestabstand zwischen nicht in einem Haushalt lebenden Personen von 1,5 m einzuhalten. Dies gilt auch bei der Benutzung von Spielgeräten. Ist dies aufgrund der Größe und Beschaffenheit des Spielgerätes nicht möglich, soll die Benutzung nacheinander und so, dass jedes Kind an die Reihe kommt, erfolgen.

2. Personen, die sich krank fühlen oder Symptome haben, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 hindeuten, dürfen den Spielplatz nicht betreten. Hierzu gehören u.a. Husten, Fieber oder Halsschmerzen.

3. Der Kontakt zu Risikogruppen sollte vermieden werden. Hierzu zählen insbesondere Personen über 60 Jahre und solche mit einschlägigen Vorerkrankungen.

4. Nach dem Spielen gründlich Gesicht und Hände mit Wasser und Seife waschen.

5. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während dem Aufenthalt auf dem Spielplatz wird angeraten. Eltern sollten hier mit gutem Bespiel vorangehen und so andere schützen. Kinder können eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn es altersentsprechend möglich ist.

 

Spielplatz am Freilichtmuseum Eubabrunn

 

 

Spielplatz in der Schützenstraße

Spielplatz in Wernitzgrün

Spielplatz im Neubau

Spielplatz in der Egerstraße