„Villa Merz“

Der Studiengang Musikinstrumentenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg, ist in dieser wunderschönen Villa untergebracht.

 

Angeboten werden die Studienrichtungen Bogen-, Geigen- und Zupfinstrumentenbau.

Die Errichtung des im Volksmund als “Merz-Villa” bekannten Gebäudes, wurde von Curt Merz, eines Markneukirchner Fabrikanten und Besitzers einer Handelskette für Musikinstrumente, anlässlich seiner Heirat kurz vor 1900 beim Baumeister Seifert in Auftrag gegeben.

Das Gebäude entstand in der Zeit von 1900 bis 1903 nach den Entwürfen der Architekten F.-R. Voretzsch und O. Meyer mit Elementen von Neobarock und Jugendstil.

Die Merz-Villa sah im Laufe der Zeit schon viele Nutzer.

Bis 1934 vom Bauherrn genutzt, ging sie anschließend in Besitz des Markneukirchner Arztes Dr. Schmidt über. Von 1954 bis 1986 befand sich dann der städtische Kindergarten im Gebäude, welches in der Zeit in Besitz der Stadt war.

Anschließend ging es im Besitz der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg über, 1992 zum Studiengang Musikinstrumentenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

Villa Merz
Adorfer Straße 38
08258 Markneukirchen